© 2018-2019 Familien-Partei Deutschlands, Bundesverband
kostenlose Kitas
NRW ist mit großem Abstand Schlusslicht bei der U3-Betreuungsquote. Sie liegt bei gerade einmal 26,3 %. Der Bedarf liegt jedoch nach Berechnungen des Institutes der Deutschen Wirtschaft bei weit über 40%. Ein Rechtsanspruch bringt einer Familie nichts, wenn der Platz nicht vorhanden ist. Wir als Familien-Partei Deutschlands wollen Eltern mehr Freiräume bei der Erziehung ihrer Kinder ermöglichen. Dies wollen wir in erster Linie durch ein sozialversichertes Erziehungsgehalt umsetzen, welches Eltern die Wahlfreiheit gibt, ob sie ihr Kind in eine Kita geben, eine Tagesmutter engagieren oder zu Hause erziehen. Das Erziehungsgehalt ist zudem sozialversicherungspflichtig, sodass „schwarz auf weiß“ Ansprüche bei der Rentenversicherung begründet werden und Eltern nicht abhängig sind von politischer Willkür (Mütterrente). Mehr zum Erziehungsgehalt erfahren sie hier!
Die Kitagebühren in NRW sind sehr unterschiedlich. In der Regel kostet ein Kitaplatz mehrere Hundert Euro, sofern man einen zugeteilt bekommen hat. Düren ist leider die einzige Ausnahme für ein kostenloses Kitaangebot.
Nordrhein-Westfalen